Brustverkleinerungen

Eine große und schwere Brust kann für viele Frauen eine massive Belastung darstellen. Manchmal mit Beschwerden im Hals- u. Brustwirbelbereich, bis hin zu Bandscheibenvorfällen und ständigen Muskelverspannungen.  Eine normale sportliche Aktivität ist oft nicht zufriedenstellend möglich. Eine Brustverkleinerung, bei Asymmetrien auch mit entsprechender Korrektur, ist eine sinnvolle Option, um die Beschwerden grundlegend zu beheben. Im Rahmen meiner operativen Tätigkeit, biete ich diese Operation an. Ein stationärer Aufenthalt ist mit 2-3 Tagen relativ kurz.

Da diese Operation ( Mammareduktionsplastik) nach Meinung der Krankenkassen  zu den „Schönheitsoperationen“ zählt, werden die Kosten nur übernommen, wenn es entsprechende Gutachten (Orthopäde, Hautarzt, Gynäkologe, ggf. Psychater) gibt.

Ich berate Sie gerne, wenn Sie Fragen dazu haben.